Festwochenende 750 Jahre Bitzfeld

Unter großer Beteiligung der Bürgerinnen und Bürger unserer Gemeinde, aber auch vieler Gäste aus nah und fern wurde das Festwochenende zum 750. Geburtstag unseres Ortsteiles Bitzfeld vom 16. bis 18. Juli 2010 ein großer Erfolg. Auch wenn am Samstagnachmittag Regenschauer für einen gewissen Schreck sorgten, so war das Wetter doch beinahe optimal und trug seinen Teil dazu bei, dass die umfangreichen Vorbereitungen nicht umsonst gewesen sind.

Begonnen hat das Festwochenende mit einem Auftritt der Gruppe „Snow“, die sowohl mit aktuellen Hits wie auch mit Ohrwürmern aus den 70er, 80er und 90er Jahren ihr Publikum begeisterten. Erst spät in der Nacht wurden die Versorgungsstände geschlossen, so dass bei einer tropischen Nacht die tolle und weitestgehend friedliche Stimmung zum langen Verweilen einlud.

Am Samstag und Sonntag war dann ein Programm aufgelegt, das von den Jüngsten bis zu den Senioren alle Geschmäcker getroffen hat. Auch wenn die Familien-Dorfrallye, organisiert von Kindergarten und Schule durch Schauerwetter begleitet war, begeisterten sich die Familien an den gestellten Aufgaben und lernten dabei auch ihr Bitzfeld noch besser kennen.

Nach Jazztanzaufführungen war Stimmung pur mit „Die Widdersteiner“ aus dem Kleinen Walsertal angesagt. Blasmusik, Schlager und richtige Bierzeltmusik zum Mitsingen und Mitmachen waren angesagt und dies über fünf Stunden hinweg. „Die Widdersteiner“ verstanden es, ihr Publikum mitzunehmen und Jung und Alt machten begeistert mit.

Ein gelungener Festgottesdienst unter Mitwirkung des Posaunenchores mit anschließendem Platzkonzert eröffnete den Sonntag. Aufführungen des Kindergartens und der Grundschule, ein Kasperletheater und die Gruppen „Bärbels Schnäpperlesmusik“ und „Eisenhut“ waren Höhepunkte des Sonntags. Die Letzteren boten insbesondere sowohl schmissige Tanzlieder wie mittelalterliche Weisen, große Menschentrauben zeigten, dass ihre Darbietungen den Geschmack unserer Gäste getroffen haben.    

Auf großes Interesse sind auch die Führungen in der Laurentiuskirche sowie die historische Ausstellung im alten Rathaus gestoßen. Dank der Initiative der Eheleute Rosemarie und Hans Jörg Grieb, die auch für die Bitzfelder Ortschronik verantwortlich zeichnen, konnten diese Zusatzveranstaltungen angeboten werden.

Nicht wenige begeisterte Menschen waren über drei Tage hinweg Festbesucher. Damit Sie alle auf Ihre Kosten gekommen sind, war eine umfangreiche Vorbereitung notwendig. Über einen Zeitraum von rund 2 Jahren wurde das Festwochenende geplant und organisiert und letztendlich hat die gesamte Dorfgemeinschaft an einem Strang gezogen und mitgeholfen, das Fest zu einem Erfolg werden zu lassen. Jedem einzelnen, der mitgeholfen hat, sei ein großes Dankeschön ausgesprochen. Egal ob beim Auf- oder Abbau, beim Reinigen des Festgeländes oder auch dem Betreuen von Geschirrmobil und WC-Wagen, bei der Essens- und Getränkeausgabe, beim Sicherheitsdienst und vielen anderen Stellen mehr, alles war nur dank Ihrer Mithilfe möglich. Jede einzelne Arbeitsstunde zählt und für jede einzelne sagen wir, die Gemeindeverwaltung und alle unmittelbaren Organisatoren des Festwochenendes „Dankeschön“.

750 Jahre Bitzfeld - ein tolles Festwochenende ist Geschichte. Möge unser Bitzfeld in den kommenden Jahren und Jahrzehnten eine weiterhin gute Entwicklung nehmen.
 

Programm 750 Jahre Bitzfeld

750Jahre-Bitzfeld.pdf

DARSTELLUNG:

Farbdarstellung

Schrift